Kalbfleischoneiro mit Rote Beete, Aubergine und Olive

Ich fand noch eine Aubergine in der Küche. Frisch geerntet und wohlig geformt. Also ab damit in den Topf, dachte ich mir. Doch was dazu? Und so nahm ich einfach alles das, was noch da war. Und es wurde ein Traum, ein Oneiro, wie die Griechen sagen!

Zutaten:

500g Kalbfleisch-Entrecote, je 1 rote und 1 weiße Zwiebel, 2 Schalotten, 3 Knoblauchzehen, 2 kleine Rote Beete, 1 Aubergine, 1 Zweig Staudensellerie, 1 kleines Stück Ingwer, 1/2 rote Paprika, 2 Möhren, frische Petersilie, 1 Tasse Olivenöl, 5 Lorbeerblätter, 6 schwarze Oliven, Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, etwas Rosé-Wein, Saft einer halben Zitrone, 1 TL grünes Thai Curry, ein Hauch Zimt, 1/2 TL Cumin, 1 TL Kurkuma, 1 TL Chili, 1 TL Oregano aus dem Taigetos-Gebirge, 2 EL Tomatenmark, 1 Flasche trockener griechischer Rosé

Zubereitung:

In einem großen Topf die klein gehackten Zwiebeln, die Lorbeerblätter und den Knoblauch sanft im Olivenöl erhitzen. Die Rote Beete in kleine Würfel, die Möhren in dünne Scheiben und die Paprika in grobe Stücke schneiden und in den Topf geben. Das Kalbfleisch ebenfalls in kleine mundegerechte Würfel schneiden und hinzufügen. Einige Minuten durchrühren und mit etwa einem Glas des Weins ablöschen (den Rest bewahren wir auf fürs Essen!). Jetzt die in mundgerechte Stücke geschnittene Aubergine hineingeben, salzen, mit dem Zitronensaft übergießen und mit den Gewürzen und den Oliven verrühren. Etwa 10 Minuten einkochen und anschließend das Tomatenmark und das grüne Thai Curry zugeben und mit etwa 1 L kochendem Wasser aufgießen. Anschließend auf mittlerer Hitze etwa 1 Stunde zugedeckt köcheln lassen.

Zum Schluss die Petersilie hinzufügen, mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abrunden und auf einem traumhaften Teller anrichten. Denn dieses Gericht verlangt nach Bewunderung und angemessener Auftischung! Dazu genießen wir am besten den Rest aus der Flasche des Rosé. Ein Stückchen Feta und etwas frisches Weißbrot rundet das Erlebnis ab, und wir beginnen zu träumen, während im Hintergrund griechische Musik aus den Lautsprechern klingt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s